Kategorienarchiv: T-SQL

Mrz 31

TSQL – Der bessere Replace

Ab und zu sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Dieses mal stand ich vor der Aufgabe aus einer Spalte bestimmte Werte zu ersetzen. Die Liste der zu ersetzenden Werte war doch etwas länger. Mit einem simplen replace komme ich nicht besonders weit, da sich ja nur ein Wert ersetzen läßt.  Grübel grübel.. Doch …

Weiterlesen »

Print Friendly

Jan 15

Von Anfang an – Startup Script Für SQL Server

Sie wollen nach Start des SQL Server ein bestimmtes SQL Script laufen lassen, um etwa den Zeitpunkt des Starts zu protokollieren oder etwa Prüfabfragen zu starten und zu protokollieren? Dann sind Prozeduren, die automatisch nach Start des SQL Servers Dienstes gestartet werden genau das Richtige. Vergessen Sie Startparameter oder ähnliches. Es gibt extra eine Prozedur, …

Weiterlesen »

Print Friendly

Dez 19

Verschätzt – AdHoc Abfragen Probleme

Ich kenne nicht viele Systeme, deren SQL Logik nicht in Prozeduren verpackt worden wäre, aber dennoch.. es gibt sie. Sofern sie ebenfalls vorhaben, mehrfach AdHoc Abfragen an den Server zu stellen, in dem Sie beispielsweise auf Prozeduren in Anwendungen verzichten, dann sollten sie sich folgenden Umsatnd überlegen. Autoparametrisierung SQL Server versucht Abfragen zu parametrisieren, um …

Weiterlesen »

Print Friendly

Dez 16

Zur falschen Zeit am falschen Ort – Datentypen

Eine ganz banale Vergesslichkeit kann zu ungewollten Performanceeinbußen führen. Aufgefallen ist mir diese – sagen wir mal Unachtsamkeit bei Erstellung von Tabellen im SSMS. Gerne klickt man schnell durch und übersieht, dass der Standard für Datentypen ein nchar(10) ist. Kein Problem, solange das auch gewollt ist. Aber wenn nicht..? PROBLEM   Sehen wir uns mal …

Weiterlesen »

Print Friendly

Dez 12

Anderer Ansicht sein – die Crux der Sicht

Gerade für Anfänger scheinen Sichten das Maß aller Dinge zu sein. Sichten Editor im SSMS verhilft einem spielend einfach komplexere Joins zusammenzubasteln. Und so werden es mehr und mehr Sichten .. und Sichten greifen auf Sichten zu, die auf Sichten zugreifen , die auf Sichten zugreifen. Sie wissen sicherlich was ich meine. Die Idee ist …

Weiterlesen »

Print Friendly

Okt 21

Du kommst hier net rein – Logon Trigger

Trigger sind seitens Performance vermutlich die schlechteste Wahl. Worüber wir allerdings hier sprechen hat nichts mit den üblichen Insert, Update und Delete Trigger zu tun.  Wir wollen aktive Login Versuche überwachen und evtl darauf reagieren. Das einzig Gemeinsame mit den Üblichen DML Triggern ist also das Reagieren auf Ereignisse – den Logins. Ein Frage der …

Weiterlesen »

Print Friendly

Okt 15

SQL Server 2014 Columnstore Indizes

  Version 2.0 der Columnstore Indzes. Microsoft gab in der SQL Server 2014 CTP1 den Blick frei auf die kommende Genration der spaltenorientierten Indizes. Das Prinzip der Columnstore Indizes ist klar. Zeilen statt Spalten. Wer frägt denn schon mit Select * Tabellen ab? Hoffentlich keiner! Columnstore Indzies widmen sich vor allem den OLAP Systemen, Abfragen …

Weiterlesen »

Print Friendly

Apr 19

SELECT from PROCEDURE – Prozeduren in Abfragen verwenden

  Prozeduren lassen sich nicht in SELECT Statements verwenden. Sie müssen ausgeführt werden. Im Prinzip eine sehr logische Sache, da Prozeduren einerseits mehrere Ergebnistabellen zurückgeben könnte bzw. – wenn nur INSERT, UPDATE oder DELETE Statements ausgeführt werden würden – auch gar nichts zurückgeben müsste. Ein paar Ausnahmen gibst allerdings schon Der Standardweg wäre, das Ergebnis …

Weiterlesen »

Print Friendly

Jul 24

SQL Server 2012: Window Frame – Sliding Windows

Mit SQL Server 2012 wurde relativ still eine Erweiterung der Over Klausel eingeführt: Window Frame. Dann und wann liest man auch etwas von Window Function oder Sliding Windows (diese Bezeichnung finde ich optimal), aber Window Frame ist die offizielle Bezeichung.   Worum gehts? MIt dieser Erweiterungen lassen sich laufende Summe bilden. Ausgehen von einer bestimmten …

Weiterlesen »

Print Friendly

Jul 24

SQL Server 2012: CUME_DIST() – kumulierte Verteilung eines Wertes

Neben den Erweiterung der OVER-Klausel wurden auch einige statistische Erweiterung implementiert. Wollen Sie zum Beispiel wissen, wie häufig ein Werte rel. zum Rest eines Bereiches vorkommt, so kann dies CUME_DIST im Handumdrehen lösen. Das kann nützlich sein, wenn Sie in einer Tabelle Abteilunge und Umsätze sehen. Wollen Sie nun wissen, welcher Umsatz pro Abteilung der …

Weiterlesen »

Print Friendly

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen