Verwendung von SQL Server 2005 Analysis Services für Project Server 2007 Cube

Leider ist SQL Server 2005 und Project Server 2007 sich nicht ganz grün, was die Verwendung von OLAP Diensten angeht. Aber mit ein bisschen Nachhilfe bringt man diese Zicken doch zum Laufen.

Im großen und ganzen gibt es 2 Möglichkeiten SQL 2005 Analysis Services Repository für Project Server 2007 zu konfigurieren. Entweder per Accessdatenbank msmrep.mdb (diese verwendete SQL Server 2000) oder per SQL Datenbank.

Hier eine Anleitung für die Lösung per SQL Datenbank, die ich gerne vorziehe:

  1. Sofern Project Server 2007 nicht auf dem SQL Analysis Services installiert sind, müssen die notwendigen Zugriffkomponenten installiert werden.
    – mind SQL 2005 SP1
    SQL Native Client
    SQL 2005 Management Objects
    SQL 2005 Abwärtskompabilitätskomponenten

    Diese Dinge findet man am besten inden SQL 2005 Feature Packs.

  2. Mit dem Konto des SSP, in dem die PWA SIte gehostet wird, wird später der Zugriff auf die SQL Analysis Services verwaltet.
    Diese Konto muss in die lokale Gruppe SQLServer2005MSOLAPUser$<Servername>$MSSQLSERVER. Über diesen Weg werden die zumindest OLAP User den SQL AnalysisServices hinzugefügt. Daher muss das SSP Konto hier hinzugefügt werden. Aber man benötigt noch OLAP Adminstrationsrechte. Diese können in den Eigenschaften des Analysis Server hinzugefügt werden.

    image

  3. Erstellen der Repository Datenbank
    Use master
    Go;
    
    create database [Analysis Services Repository]
    Go;
    
    CREATE TABLE [dbo].[OlapObjects] (
    
                [ID] [varchar] (36) COLLATE SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS NOT NULL ,
    
                [ParentID] [varchar] (36) COLLATE SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS NOT NULL ,
    
                [ObjectName] [nvarchar] (150) COLLATE SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS NOT NULL ,
    
                [ClassType] [int] NOT NULL ,
    
                [ObjectDefinition] [ntext] COLLATE SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS NULL ,
    
                [LastUpdated] [datetime] NULL ,
    
                [Changed] [bit] NULL ,
    
                [Version] [int] NULL
    
    ) ON [PRIMARY] TEXTIMAGE_ON [PRIMARY]
    
    GO
    
    CREATE TABLE [dbo].[Server] (
    
                [ObjectDefinition] [ntext] COLLATE SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS NULL
    
    ) ON [PRIMARY] TEXTIMAGE_ON [PRIMARY]



    Das Konto des SSP muss imSQL Server auf diese Datenbank als db_owner eintragen werden.

    image

  4. In den erweiterten Eigenschaften des Analysis Servers sind nun die DSO Settings zu der Repository Datenbank zu setzen:

    image

    Hier einfach dem Assistenten folgen: SQL Native Client auswählen, Windows Authentifizierung und Repository Datenbank angeben.

    image

  5. Zugriff des Analysis Server Dienstkontos auf Berichtsdatenbank des Project Servers

    Des Dienstekonto des Analysis Servers muss auf die Bereichtsdaten des ProjectServers zugreifen. Darum vergeben wir diesem Konto das Leserecht auf alle Tabellen, in dem wir das Prozeßkonto des Analysis Server zur Datenbankrolle db_datareader hinzufügen.

    image

Related posts:

Random Posts

2 thoughts on “Verwendung von SQL Server 2005 Analysis Services für Project Server 2007 Cube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*