Schlagwort: SQL Server 2008

SQL, Sharepoint und Co > SQL Server 2008

SQL Alias Komfortable Verwaltung von SQL Server Instanzen und Sharepoint

Warum das Leben nicht einfacher gestalten..? Nehmen wir doch mal folgende Fälle an: Man möchte die Datenbanken des Sharepoint Servern auf einen anderen Server umziehen ohne den aktuellen Server herunterzufahren. oder Aus Gründen der “Hochverfügbarkeit” entschiedet man sich Datenbanken auf einen Server redundant (per Logshipping bspw) mitlaufen zu lassen. Fällt nun SQL Server 1 aus, […]

SELECT from PROCEDURE – Prozeduren in Abfragen verwenden

  Prozeduren lassen sich nicht in SELECT Statements verwenden. Sie müssen ausgeführt werden. Im Prinzip eine sehr logische Sache, da Prozeduren einerseits mehrere Ergebnistabellen zurückgeben könnte bzw. – wenn nur INSERT, UPDATE oder DELETE Statements ausgeführt werden würden – auch gar nichts zurückgeben müsste. Ein paar Ausnahmen gibst allerdings schon 😉 Der Standardweg wäre, das […]

SQL Server Migration Assistent v5.0

Unter dem Link http://blogs.technet.com/b/dataplatforminsider/archive/2011/04/28/sql-server-migration-assistant-v5-0-is-now-available.aspx steht der neue Assistent zum Download nun zur Verfügung. Mit diesem Tool wird die Migration von Oracle, Sybase, MySQL oder gar Access deutlich erleichtert. Der Assistent unterstützt eine Migration zu allen Versionen ab SQL 2005 (auch Express Version) sowie zu SQL Azure. Hier ein Auszug aus den Neuerungen: “… – With […]

Optimieren der tempdb

Eine Systemdatenbank, die es in sich hat und trotzdem oft genug ein Schattendasein führt.  Immerhin steckt hier ein sehr großes Potential für Performance Tuning. Wenn mancher wüßte, was alles über die tempdb im Hintergrund verarbeitet wird oder werden kann, hätte man sicher schon sehr früh die Performance Schraube anziehen können.  Grob ausgedrückt wird die tempdb […]

SQL Server: Index Leitfaden – Verwaltung der Indizes durch Rebuild oder Reorganize

Indizes, Beschleuniger oder Bremse Nr 1, bedürfen einer Wartung. Man stelle sich mal das Münchener Telefonbuch vor, wenn alle neuen Telefonnummern nur immer hinten angehängt werden würden. Ähnlicher Fall bei den Indizes… Jede Änderung der Daten führt zu dazu, dass die entsprechenden Indizes ebenfalls mitgepflegt werden müssen. Im Gegensatz zu Spalten werden bei Indizes die […]

Warum hat der Administrator keinen Zugriff auf den SQL Server?

Die Frage taucht häufig genug auf. Und hier folgt die Antwort: Seit SQL Server 2008 ist die Gruppe VORDEFINIERTAdministratoren kein Standard SQL Administrator mehr. Sprich er hat weder ein Login, noch ist er in der Serverrolle sysadmin enthalten. Während des Setup ist allerdings möglich die Gruppe der lokalen Administratoren hinzuzufügen oder irgend eine andere Gruppe […]

Indizes warten–Neu erstellen oder reorganisieren

Indizes, Beschleuniger oder Bremse Nr 1, bedürfen einer Wartung. Man stelle sich mal das Münchener Telefonbuch vor, wenn alle neuen Telefonnummern nur immer hinten angehängt werden würden. Ähnlicher Fall bei den Indizes… Jede Änderung der Daten führt zu dazu, daß die entprechenden Indizes ebenfalls mitgepflegt werden müssen. Im Gegensatz zu Spalten werden bei Indizes die […]

Selber ausgesperrt? – Keine Verbindung zu SQL Server mehr möglich–Einzelbenutzermodus

Tja, das kann passieren. Kaum wurden der Serverrolle alle Logins entzogen, das Kennwort für den sa ist unbekannt oder man hat das Windows Konto, das zugleich SQL Admin entfernt.. schon stellt sich die Frage:; Wie komm ich den wieder rein?? Lokale Administratoren sind seit SQL Server 2008 nicht mehr per default zugleich SQL Administratoren! Tipp […]

Optimierung durch Sparse Columns – Spalten mit geringer Dichte

Bis zur Version SQL Server 2005 mussten Spalten, die mit dem NULL belegt werden trotzdem Speicherplatz belegen. Das ist ok, wenn man bedenkt, dass eine Spalte auch eine leere Menge (keine Zeichen)  beinhalten kann und somit sich von NULL unterscheidet. (‘’ ist nicht NULL) Ab Version SQL 2008 kann nun diese scheinbare Platzverschwendung beeinflusst werden. […]

SQL Server Datenkompression

Das neue Feature der Datenkompression des SQL Server 2008 zielt genau auf einen Nerv, der von jeden Admin zum Chiropraktiker treibt: Die Performance Bremse Nummer 1: Der Datenträgerzugriff (I/O Bremse). Das Prinzip der Datacompression erschient relativ simpel. Man komprimiere die Daten und hat somit weniger Datenzugriff. Die Datacompression geht noch einen Schritt weiter: Die komprimierten […]