Verschätzt – AdHoc Abfragen Probleme

Ich kenne nicht viele Systeme, deren SQL Logik nicht in Prozeduren verpackt worden wäre, aber dennoch.. es gibt sie. Sofern sie ebenfalls vorhaben, mehrfach AdHoc Abfragen an den Server zu stellen, in dem Sie beispielsweise auf Prozeduren in Anwendungen verzichten, dann sollten sie sich folgenden Umsatnd überlegen. Autoparametrisierung SQL Server

Weiterlesen »

Zur falschen Zeit am falschen Ort – Datentypen

Eine ganz banale Vergesslichkeit kann zu ungewollten Performanceeinbußen führen. Aufgefallen ist mir diese – sagen wir mal Unachtsamkeit bei Erstellung von Tabellen im SSMS. Gerne klickt man schnell durch und übersieht, dass der Standard für Datentypen ein nchar(10) ist. Kein Problem, solange das auch gewollt ist. Aber wenn nicht..? PROBLEM

Weiterlesen »

Anderer Ansicht sein – die Crux der Sicht

Gerade für Anfänger scheinen Sichten das Maß aller Dinge zu sein. Sichten Editor im SSMS verhilft einem spielend einfach komplexere Joins zusammenzubasteln. Und so werden es mehr und mehr Sichten .. und Sichten greifen auf Sichten zu, die auf Sichten zugreifen , die auf Sichten zugreifen. Sie wissen sicherlich was

Weiterlesen »

Sharepoint Datenbanken: WSS_Logging zu groß

Die Logging Tabellen können im Sharepoint enorm groß werden.  Empfehlenswert wäre eine eigene HDD dafür zu besorgen und die DB dorthin auszulagern. Auf der anderen Seite, möchte man gar nicht die Verwendungsdaten der Benutzer speichern. Das kann man in der Zentraladministration sehr schnell unter: Überwachung –> Verwendungs- und Integritätsdatenerfassung konfigurieren

Weiterlesen »

SQL Server – Buch Empfehlung Performance-Optimierung

Auf gut 350 Seiten beschreibt Holger Schmeling die wichtigsten Tuning Maßnahmen auf leicht verständlichen Art. Da Buch führt den Leser u.a. durch Indizes, Planhinweislisten, Partitionierung oder auch Monitoring. Die Beispiele sind dabei leicht verständlich und allesamt fehlerfrei nachvollziehbar und auf CD mit dabei. Auf 350 Seiten kasnn und wird natürlich

Weiterlesen »

SQL Server 2012 Columnstore Indexes – Spaltenorientierter Index

Bisher war man der Meinung, dass in einem bestehenden Datenbanksystem ein spaltenorientierter Index eigentlich nachträglich kaum zu machen wäre. Mit SQL Server 11 bringt Microsoft allerdings eine neue Indextechnologie mit, die Abfragen in einem Datawharehouse deutlich beschleunigen können. Der Beschleunigungsfaktor kann hier deutlich über 10 liegen. Wie fiunktioniert der Columnstore

Weiterlesen »

Optimieren der tempdb

Eine Systemdatenbank, die es in sich hat und trotzdem oft genug ein Schattendasein führt.  Immerhin steckt hier ein sehr großes Potential für Performance Tuning. Wenn mancher wüßte, was alles über die tempdb im Hintergrund verarbeitet wird oder werden kann, hätte man sicher schon sehr früh die Performance Schraube anziehen können. 

Weiterlesen »

SQL Server: Server Einstellungen

Performance by Settings? Das ist auf jeden Fall zu unterstreichen..sofern die Einstellungen nicht ok waren ;-). Die Grundeinstellungen des SQL Servers sind meist nahe am Optimum. Was ist aber optimal? Interessantes zu Servereinstellungen… In der Praxis kam es mir bereits des öfteren unter die Finger, dass die SQL Server Einstellungen

Weiterlesen »

Indizes warten–Neu erstellen oder reorganisieren

Indizes, Beschleuniger oder Bremse Nr 1, bedürfen einer Wartung. Man stelle sich mal das Münchener Telefonbuch vor, wenn alle neuen Telefonnummern nur immer hinten angehängt werden würden. Ähnlicher Fall bei den Indizes… Jede Änderung der Daten führt zu dazu, daß die entprechenden Indizes ebenfalls mitgepflegt werden müssen. Im Gegensatz zu

Weiterlesen »