SQLDays Tag 1: Gemini, R2 und Co

Bereits bei der Keynote von Steffen Krause und dem anschliessenden Vortrag von Markus Raatz wurde klar, wo der Weg von SQL Server hingeht..zumindest  bei der Version SQL 2008 R2: Business Intelligence!

Kurze Stichworte zu Gemini:

Excel 2010 Add-in. “Analysis Services für Excel”. Excel 2010 hat nun keine Zeilengrenzen mehr. Lediglich der Hautspeicher stellt das Limit dar (Office 2010 auch in 64 bit). User erhalten die Möglichkeit Berichte einfach und vor allem schnell über große Datenmengen  zu erstellen.

Die Ablage der Berichte erfolgt im günstigsten Fall in Sharepoint 2010 (deiutlich erweiterte ExcelServices)

Das Gemini Add-in gibts zu extra Download bzw auch in den SQL Server 2008 R2 Installationsverzeichnis.

Die Gemini Cubes können dann übrigens auf Sharepoint 2010 veröffentlicht werden.

Weiter News:
  • sysprep nun auch für SQL 2008 Server.
  • Control Point: zentrale Verwaltung / Überwachung mehrer SQL Server unter einer Oberfläche
  • Madison: Datawarehouse “rel” kostengünstig und performant. Grenze bei durchschnittl Grröe und Verwendung bis 50 TB.
  • SQL 2008 R2: unterstützt bis 256 logische CPUs

Related posts:

Random Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*