Insert into mit dbcc oder stored procedures

SQL Server ist in vielen Momenten so “streng” logisch. Wenn man bspw. Daten aus einem Select in eine Tabelle einfügen möchte geht dies mit folgender Anweisung:

Insert into TabA
Select sp1, sp2, sp3 from TabB where sp4 = 'xy'
go

Der INSERT INTO erwartet dabei nicht etwa zwingend den SELECT, sondern etwas “tabellenartiges”.

Das kann auch eine stored procedure oder auch ein DBCC leisten. Gerade beim DBCC ist es besonders praktisch, Ergebnisse in bestimmen Abständen in Protokolltabellen zu schreiben.

Also streng logisch müsste der INSERT INTO eben auch mit einer Stored Procedures oder per DBCC statt des SELECT  funktionieren

insert into tab1 (sp1, sp2, sp3) values
exec sp_irgendwas @nr=5

Ergebnisse des DBCC einlesen:

Beispiel die Auslastung der Datenbankdateien bzw. des Transaktionsprotokolls:

create table #usage ([Database name] varchar(50),
[Log Size] float, [log space used (%)] float, status int)

insert into #usage
exec ('DBCC SQLPERF ( LOGSPACE )')

Related posts:

Random Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*