IIS: Hostheader

Ein Webserver ist durchaus in der Lage tausende von Websites zu hosten. Aber wie kann er diese unterscheiden, wenn er nur eine einzige IP Adresse besitzt?

Jedes Web besteht aus einer eindeutigen Kombination von

IP Adresse
einem Port (meist Port 80)
und einem Hostheader (der auch mal leer bleiben kann).

IM IIS6 ist dies unter den Eigenschaften des Webs zu finden.

iis6 hosheader

Im IIS7 sind diese Einstellungen unter dem Begriff Bindungen zu finden.

iis7 hostheader

Der Hostheader ist im Prinzip nichts anderes, als die aufgerufene Stamm-URL der Website. Bspw: http://blog.fumus.de oder www.sql-meets-sharepoint.de. Der Hostheader muss allerdings genau der aufgerufenen URL entsprechen. Ein http://sql-meets-sharepoint.de ohne das www würde nicht funktionieren, sofern dieser Hostheader nicht hinterlegt ist.

Ein Web kann allerdings viele Hostheader besitzen. So wäre auch eine andere Domain oder auch .at oder .eu gültig für ein Web, sofern der Hostheader dazu im IIS eingetragen worden ist.

HTTPS und FTP

HTTPS und FTP Protokolle kennen Hostheader nicht. Also sind bspw. https Aufrufe auf dem gleichen Server nur über verschiedene Ports oder IP Adressen lösbar. Lediglich der FTP Server 7 schafft es per Trick Hostheader zu interpretieren. Dazu mehr unter Sicheres Dateischubsen unter FTP Server 7.0

Related posts:

Random Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*