Office WebApps 2013 – Lizenzierung

Office WebApps machen Sharepoint so richtig rund. OneNote, Word, Excel im Browser inklusive Editieren. Super.  Lizenzrechtlich verhält sich die Sache in etwa so:

Nur lesen kostet nichts. Schreiben kostet Office 2013 Lizenzen.

Genaueres dazu findet man auch beim Microsoft unter  http://technet.microsoft.com/de-de/library/ff431682(v=office.15).aspx mit folgendem Wortlaut:

“…

  • Nur anzeigen. Office Web Apps erlaubt standardmäßig nur das Anzeigen von Dateien. Diese Funktionalität wird kostenlos bereitgestellt.

  • Bearbeiten und anzeigen. Sie müssen eine Lizenz zum Bearbeiten erwerben, um die Bearbeitungsfeatures von Office Web Apps mit SharePoint 2013 verwenden zu können. Sie ermöglichen die Bearbeitung, wenn Sie eine Office Web Apps Server-Farm erstellen.

Unternehmenskunden, die über ein Volumenlizenzierungsprogramm für Office 2013 lizenziert sind, können lokal die Office Web Apps-Bearbeitung für SharePoint 2013 ermöglichen. Dadurch können Benutzer Office-Bearbeitungsfunktionen zu Hause oder an anderen Orten nutzen, an denen unter Umständen keine Office-Clients installiert sind. Bearbeitungslizenzen für Office Web Apps können nicht separat erworben werden.

Ausführliche Details zu Ihrer Lizenz finden Sie in den Microsoft-Software-Lizenzbedingungen, die bei der Installation von Office Web Apps Server angezeigt werden.

SharePoint 2013 stellt eine neue Lizenzerzwingung bereit, die mit Office Web Apps verwendet werden kann. Wenn Sie die SharePoint-Lizenzierung und anschließend die Office Web Apps-Bearbeitung aktivieren, können nur Benutzer, die über die entsprechende Lizenz („OfficeWebAppsEdit“) verfügen, Office-Dateien in einem Browser bearbeiten. Falls für Benutzer keine Office Web Apps-Bearbeitungslizenzen angewendet werden, wird nur das Anzeigen unterstützt. Weitere Informationen zur Funktionsweise der Lizenzierung in SharePoint 2013 finden Sie unter Konfigurieren der Lizenzierung in SharePoint Server 2013. Der Parameter EditingEnabled, der die Bearbeitung ermöglicht, wird unter New-OfficeWebAppsFarm sowie unter Set-OfficeWebAppsFarm beschrieben. …”

Folgendes erklärt ausserdem noch die Unterschiedliche Lizenzierung zwischen Externen Benutzern und Internen:

image

zu finden unter: http://blogs.technet.com/b/volume-licensing/archive/2013/05/22/how-to-license-office-web-apps-server.aspx

Es geht sicher noch komplizierter Zwinkerndes Smiley Also lassen Sie sich daher gut beraten.

Related posts:

Random Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*