Sharepoint 2010: Dokumenten-ID. Eindeutige IDs und Permalinks

Eine der Neuigkeiten in Sharepoint 2010 ist die Dokumenten-ID. Dadurch erhält ein Dokument eine pro Websitesammlung eindeutige ID, die auch dann erhalten bleibt, wenn das Dokument verschoben wird. Zu dieser Dokuemten-ID wird eine Link generiert in Form von bspw. http://intranet/_layouts/DocIdRedir.aspx?ID=UXCMKUNVJWX7-18-1 der unabhängig vom eigtl Ort ist,  in dem das Dokument abgelegt worden ist. Das Präfix der Dokumenten-ID kann dabei vorgegeben werden. (Mind 4 Zeichen).

 

Anlegen der Dokumenten-ID

Nachdem man das Websitesammlungsfeature aktiviert hat..

image

läßt sich ebenfalls in der Websitesammlungsverwaltung die Dokumenten-ID aktivieren..

image

und auch das Präfix vergeben. Wichtig ist: Zunächst ist eine Random Dokumenten-ID am Werke. Diese können Sie an dieser Stelle ändern (mind. 4 Zeichen) und auch zurücksetzen. Vorsicht, denn dadurch werden alle Dokumenten-IDs neu vergeben.

image

 

Auftrag starten

Sobald man das erledigt hat, stellt man auch bei sehr viel Geduld zunächst …nichts fest. Alles noch beim alten. Das liegt daran, daß für die Zuweisung der Dokumenten-ID zwei Auftrage aktiv sind, die standardmäßig nur einmal am Tag, die IDs generieren.

image

image

 

Verwendung der Dokumenten-ID in Bibliotheken

 

Die Dokumenten-IDs können in den Ansichten aktiviert werden.

image

… und werden als Link hinterlegt.

image

 

Suche nach Dokumenten via Dokumenten-ID im Dokumentencenter

 

Ein besonderes Gimmick hält der Dokumentencenter auf Lager. Hier ist eine Suche nach Dokumenten-IDs der Websitesammlung integriert.

image

Related posts:

Random Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*