SQL Server 2012 – Filestreaming und Filetables

In SQL Server 2008 stand erstmals das Feature Filestreaming zur Verfügung. Die Idee, Dateien im SQL Server abzulegen ist nicht alt, wurde aber nur ungern verwendet, da der Performanceverlust gegenüber dem Dateisystem schwerwiegender war, als die vereinfachte Verwaltung. (Backup, Security usw..alles aus einem Guß). Mit SQL Server 2008 wurde die

Weiterlesen »

SQL Server 2012 RC0 zum download

Im Februar 2012 ist der Launch in Deutschland terminiert. Die Wartezeit bis dorthin wird mit der RC0 Version – fast überraschend – überbrückt und steht nun zum Download zur Verfügung. SQL Server 2012 hier downloaden: http://blogs.technet.com/b/dataplatforminsider/archive/2011/11/17/sql-server-2012-release-candidate-is-now-available.aspx   Weiter Downloads für SQL Express, PowerPivot, und Master Data Services werden hier angeboten:

Weiterlesen »

SQL Server 2012 – Columnstore Indizes updaten

In Columnstore Indexex habe ich bereits den neuen spaltenorientierten Index beschrieben.  Ein wichtige Tatsache muss allerdings noch beachtet werden: Tabellen mit Columnstored Indizes sind nicht update fähig. Wer denkt, dass dies ein Mag-ich-nicht Feature ist, hat zwar Recht, aber dafür gibt es 2 nette Workarounds:   Workaround 1: Drop table

Weiterlesen »

SQL Server – Buch Empfehlung Performance-Optimierung

Auf gut 350 Seiten beschreibt Holger Schmeling die wichtigsten Tuning Maßnahmen auf leicht verständlichen Art. Da Buch führt den Leser u.a. durch Indizes, Planhinweislisten, Partitionierung oder auch Monitoring. Die Beispiele sind dabei leicht verständlich und allesamt fehlerfrei nachvollziehbar und auf CD mit dabei. Auf 350 Seiten kasnn und wird natürlich

Weiterlesen »

SQL Server 2012 – Berechtigungen Übersicht Poster

SQL Server Denali besitzt 214 Berechtigungen. Im Gegensatz dazu SQL Server 2008 R2 195 Berechtigungen. Natürlich spielen hier benutzerdefinierbare Serverrollen oder neue Features wie AlwaysON dabei eine Rolle. Ein gute Übersicht dazu erhält man unter folgender Adresse: http://social.technet.microsoft.com/wiki/cfs-file.ashx/__key/communityserver-wikis-components-files/00-00-00-00-05/5710.Permissions_5F00_Poster_5F00_2008_5F00_R2_5F00_Wiki.pdf

Weiterlesen »

SQL Server 2012 – Product Guide – Whitepapers Demos Videos

Unter dem Link http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?id=27069 ist ein ca 450 MB großer Download zur Verfügung gestellt worden. Darin sind etliche Demos, Präsentationen, Link zu Videos rund um Denali zu finden. 14 Product Datasheets 8 PowerPoint Präsentationen 5 Technische Whitepaper 13 Hands-On Lab Preview Dokumente 6 Click-Through Demos 13 automatisch ablaufende Demos 26

Weiterlesen »

SQL Server 2012 – AdventureWorks Demodatenbank installieren

Auf der codeplex.com Website findet man unter Demodatenbank für Denali CTP3. Unter anderem sind dort auch die DBs für das Datawarehouse und SSAS zu haben. Die Demodatenbank wird mit folgendem Skript eingebunden: CREATE DATABASE AdventureWorks2008R2 ON (FILENAME = ‚C:SQLDBAdventureWorks2008R2_Data.mdf‘) FOR ATTACH_REBUILD_LOG ; Das Skript quittiert SQL Denali folgendermaßen. Dateiaktivierungsfehler. Der

Weiterlesen »

SQL Server 2012 – Zwischenablagering

Komischer Name, coole Funktion: Mittels der STRG+SHIFT+V Tastenkombination, kann man die in der Zwischenablage befindlichen T-SQL Statements bzw Texte  durchgehen. Alles was per CopyCut oder STRG+C STRG+X kopiert wurde, erscheint der Reihe nach je STRG+SHIFT+V. Das, was als letztes in die Zwischenablage aufgenommen wurde, erscheint auch als erstes.  Die Zwischenablage

Weiterlesen »

Sharepoint 2010 – Whitepaper für das von Verwalten Multi Terabyte Datenbanken

Microsoft hat ein Whitepaper zur Verfügung gestellt, in dem Anweisungen für den administrativen  Umgang von VLDB (very large databases) , auf gut deutsch “verflucht große Datenbanken enthalten sind. Das Whitepaper läßt sich durchaus auch auf andere nicht Sharepoint beteiligte Datenbanken umsetzen. Das Whitepaper beschreibt Backupkompression, den Umgang mit SQL Transaktionsprotokollen,

Weiterlesen »

SQL Server 2012 – endlich Serverrollen selbst erstellen

Bis dato war es nicht möglich die Serverrollen, ähnlich wie Datenbankrollen, selbst zu definieren. Das hat sich mit SQL Server Denali geändert. So lassen sich nun Serverrollen mit eigens definierten anlegen, um so den Support gezielt ein reduziertes Rechtepaket zu zuweisen. Beispielsweise könnte man verschiedene Ebenen des Supports abbilden (1.Level,

Weiterlesen »

SQL Server 2012 – Debugging von T-SQL

Das Debugging von T-SQL Code macht in Denali deutlich mehr Spaß, als in den älteren SQL Server Versionen. Zugegeben, ich bin eher einer der print – Befehl Debugger, aber Denali überzeugt mich nun doch.   Multimonitor Support Hier zunächst mal ein Screeenshot über zum Thema “Look and Like”: Gerade der

Weiterlesen »

SQL Server – Problem beim Einrichten der Spiegelung

Das Spiegeln von Datenbanken ist definitiv mein “Hochverfügbarkeits – Lieblingsfeature”. Sofern die Datenbanken bereits auf dem Zielserver im NoRecovery Modus wiederhergestellt wurden, dauert das Einrichten keine 10 Sekunden. Nur eines scheitert gerne.. den Failover zu starten. Was kann denn in diesen 10 Sekunden passiert sein.. Der Assistent zum Einrichten der

Weiterlesen »

SQL Server 2012 Columnstore Indexes – Spaltenorientierter Index

Bisher war man der Meinung, dass in einem bestehenden Datenbanksystem ein spaltenorientierter Index eigentlich nachträglich kaum zu machen wäre. Mit SQL Server 11 bringt Microsoft allerdings eine neue Indextechnologie mit, die Abfragen in einem Datawharehouse deutlich beschleunigen können. Der Beschleunigungsfaktor kann hier deutlich über 10 liegen. Wie fiunktioniert der Columnstore

Weiterlesen »

SQL Server 2011 – Denali Vokabular Neuigkeiten

AlwaysOn: Hochverfügbarkeitslösung. Always-on vereinigt Cluster Services, Mirroring und Logshipping. Mittels AvailabilityGroups können Datenbanken zu einer Hochverfügbarkeitslösung zusammengefasst werden, was den Vorteil bietet, dass bei Ausfall einer Datenbank alle Datenbanken einer Anwendungen mittels Failover geswitched werden. Ein Quorum ist für diese Lösung nicht erforderlich, jedoch die Cluster Services. Die AvailabilityGroups Repliken

Weiterlesen »